Schlagwort: Stadt Löbau

Wer über die Westseite des Löbauer Berges zum Gusseisernen König Friedrich August Turm gelangen will, wird bereits auf halbem Wege eingeladen, am Berggasthof Honigbrunnen Löbau eine Rast einzulegen. „Balkon der Oberlausitz“ wird die davor liegende Aussichtsplattform von den Einheimischen oft genannt. Hier, am nördlichen Rand des Oberlandes, endet das gebirgige Terrain der südlichen Oberlausitz. Dadurch wird der Blick frei in die Ebene des Norddeutschen Tieflandes.

Weiterlesen

Anfang 1926 bewilligte das Finanzministerium die Mittel zur Errichtung der Hindenburgbrücke / Brücke der Jugend in Löbau. Mit der Leitung des Baues beauftragte die Stadt den Regierungsbaurat Eichler. Er richtete sein Büro im Haus am Theaterplatz Nr. 6 ein. Im August 1926 ging es dann los – doch nicht mit dem Bau selbst. Zuerst mussten einzelne Häuser abgerissen werden, die der neuen Hindenburgbrücke / Brücke der Jugend in Löbau im Wege standen. Darunter der von Lage und Form märchenhaft wirkende Ziegenkopf. Bis dahin galt er als ältestes Haus Löbaus.

Weiterlesen

Hinweis: Zum vergrößern der Fotos bitte darauf klicken. Das Kaiser Wilhelm Denkmal Löbau Kaiser Wilhelm I. Vollständiger Name: Wilhelm Friedrich Ludwig von PreußenGeb.: 22. März 1797, gest.: 9. März 1888Von 1861 bis 1888 König von PreußenAm 18. Januar 1871 Im Spiegelsaal des Schlosses Versailles zum deutschen Kaiser gekrönt. Wie das Kaiser Wilhelm Denkmal Löbau entstand […]

Weiterlesen

Immer mehr Omnibusse, Lastkraftwagen, Personenkraftwagen und Motorräder fuhren durch Löbau. Kamen sie aus Richtung Zittau, konnten sie zwar über die Hindenburgbrücke fahren, aber am Theaterplatz war Schluss. Ab hier rollte der gesamte Verkehr durch die engen Straßen der Innenstadt. In der Gegenrichtung natürlich genauso. Abhilfe sollte eine Umgehungsstraße am Südrand des Stadtzentrums schaffen

Weiterlesen

Bis zum Ausbruch des 1. Weltkrieges zelebrierten die Deutschen ihren Nationalfeiertag am 2. September. An diesem Tag gedachten sie dem Sieg des kaiserlichen Heeres über die Franzosen 1870 bei Sedan. Die Gefangennahme Napoleons III. besiegelte damals die Niederlage Frankreichs und machte den Weg frei zu einem einheitlichen Deutschen Kaiserreich.

Weiterlesen

Der Altmarkt in Löbau – die Visitenkarte der Stadt Er ist schon etwas Besonderes – der Altmarkt in Löbau. Einheimische bemerken es kaum, doch Gäste sind da aufmerksamer. Staunend bleiben sie stehen. Sie bewundern das imposante Rathaus sowie die weitläufige, durch Barock- und Bürgerhäuser geprägte Bebauung. Dass der Platz sein Aussehen wesentlich einer Katastrophe verdankt, […]

Weiterlesen

Zwischen Historie und Adventskalender Der Altstadtverein Löbau Eigentlich wurde der Altstadtverein Löbau e. V. bereits 2004 gegründet, doch erst in den letzten 5 Jahren ist er richtig aktiv geworden. Er wählte einen neuen Vorstand, überarbeitete die Satzung und hat danach in Löbau manches wieder schön gemacht. Nun hat er sogar Weihnachten für sich entdeckt. Ein […]

Weiterlesen

Vor 100 Jahren im November – Ausnahmezustand in Löbau „Im traurigen Monat November war’s“, begann einst Heinrich Heine sein Gedicht „Deutschland ein Wintermärchen“. Seitdem scheint es, dass die Deutschen explizit in diesem Monat einen harten Drang zur Veränderung in sich spüren. Wie beispielsweise vor 100 Jahren, als Kieler Matrosen das Fanal zu einer Revolution setzten. […]

Weiterlesen

Schöne Ecken Löbau – Die Nicolaistraße Vom 01.Juni bis 22. Oktober 1993 sanierte die Stadt Löbau die Nicolai- und die Bahnhofstraße bis zum Promenadenring. Beide Straßenzüge gehören zum alten Stadtkern und waren schon immer als Zufahrt zum Markt gedacht. Das sollte auch so bleiben, allerdings im Rahmen einer verkehrsberuhigten Zone, die ausschließlich als Einbahnstraße genutzt […]

Weiterlesen